Malediven

Reisezeiten

    Günstig: Dezember bis April, heiss, trocken, ideal zum Tauchen.
    Weniger günstig: Juni bis Oktober, stärkere Niederschläge, viel Wind, zeitweise aufgewühlte See.

      Quelle: www.globetrotter.ch

        Tauchen

          Paradiesische, kleine Inseln mit schattenspendenden Palmen, schneeweissen Sandstränden und smaragdgrünen Lagunen mit Südseeatmosphäre. Auf 21 Atollen verteilen sich rund 1200 Inseln und Inselchen, wovon nur etwa 230 bewohnt sind. Die Malediven sind in jeder Beziehung einzigartig und mit keiner anderen Destination zu vergleichen. Mit einer Tauchkreuzfahrten lernen Sie die maledivische Unterwasserwelt von ihrer besten Seite kennen. Falls Sie einen Aufenthalt in einem Resort oder Hotel mit Tauchschule bevorzugen, finden Sie bestimmt die geeignete Insel. Die Malediven lassen sich ideal mit Sri Lanka, Indien oder Dubai kombinieren. Die Korallenriffe haben seit 1998, dem Jahr der Korallenbleiche durch das Naturphänomen El Nino, wieder stark an Farbe und Struktur gewonnen. Vor allem die Weichkorallen haben sich schnell wieder an den Riffen und Korallengärten angesiedelt. So finden Sie, speziell in strömungsreichen Kanälen oder an Aussenriffen eine farbenprächtige Korallenwelt mit einem immensen Fischbestand. Riesige Wolken von Blaustreifenschnappern, Füsilieren und Doktorfischen tummeln sich im Blauwasser. Muränen, Langusten und Oktopusse suchen Schutz im Riff und Napoleons, Haie, Rochen, Schildkröten und Mantas durchkreuzen die Atolle nach Nahrung. Grossfische gibt es fast immer zu sehen, mit etwas Glück sogar Mantas oder Walhaie. Diese richten ihre Wanderungen nach saisonalen Bedingungen und somit sind die Chancen auf Begegnungen bei sorgfältiger Planung sehr gut. Ebenso interessant sind die vielen kleinen Riffbewohner wie Schaukelfische, Nacktschnecken und diverse Skorpionsfische, welche bestens getarnt am Riff zu finden sind.

            Quelle: www.globetrotter.ch

              Topspots
              •    Maaya Thila, Kalhuhadhihuraa Thila, Kalhuhadihuraa Faru, Kudarah Thila, Broken Rock Thila, Kukuruelhi Faru, Ukulhas Thila und viele mehr

                Quelle: Buch „Tauchen weltweit“

                  Unforgettable Adventures
                  Endstation Paradies, Dhoni Mighili

                    Quelle: Buch „Unforgettable Adventures“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.